Projekt Beschreibung

Die 13ährige Molly kam nach einem Besitzerwechsel völlig verstört zu uns. Keiner weiß, was die einstige brave Schmusekatze so traumatisiert hatte, auf jeden Fall war die ersten Wochen kein Rankommen an sie. Sie fauchte und schlug aus ihrem Korb heraus, und es brauchte viel Zeit und Geduld, um so etwas wie ein fragiles Vertrauen zu uns aufzubauen. Mittlerweile hat sie sich so halbwegs eingelebt, manchmal lässt sie sich auch schon streicheln, ohne uns gleich zu hauen 😉, aber ihre Grundstimmung ist nach wie vor grummelig. Warum wir diese nicht sehr schmeichelhafte Beschreibung von Molly bringen? Weil auch – oder gerade sie – sich ein liebevolles Zuhause verdient hat, und wir uns sicher sind, dass sie, erst einmal angekommen, sich wieder zu der liebenswerten Katze wandeln wird, die sie einmal war. Und wir wissen, dass irgendwo da draußen Mollys Mensch ist, der sie genauso braucht, wie sie ihn.
Die Tatsache, dass bei ihr Diabetes festgestellt wurde, der mit täglich zwei Insulinspritzen behandelt werden muss, erleichtert Mollys Chance auf ein Zuhause natürlich nicht. Aber, wie gesagt, wir sind der festen Meinung, dass auch auf die Grummelomi ein Happy End wartet. ❤️
Molly kann nach Absprache gerne besucht werden. 😊