Projekt Beschreibung

Miriam ist schon eine betagtere Dame. Sie lebte bis vor kurzem alleine bei einem älteren Herren, der sich nun aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern kann. Als sie kam, mussten wir ihr erst einmal ganz, ganz viel Filz und Dreck vom Hintern entfernen. Die liebe schwarz-weiße Häsin hat vermutlich eine verminderte Funktion der Nerven der Wirbelsäule – sie benutzt ihre Hinterbeine nicht so, wie man sich das von einem Hoppelhasen erwartet. Aber sie bewegt sich in ihrer Bucht fröhlich herum und kommt überall hin, wo sie will. 😉

Die dreifarbige Dani wurde von aufmerksamen Passanten gefunden und zu uns gebracht. Sie ist ungefähr ein Jahr alt.

Und nun haben wir uns gedacht: Versuchen wir´s doch mit den beiden: Und, was sollen wir sagen? Vom ersten Moment an waren Miriam und Dani unzertrennlich. Nach sieben einsamen Jahren hat Miriam das erste Mal eine Freundin – und ist so unsagbar glücklich darüber, dass uns fast das Herz bricht. Sieben Jahre musste dieses ausgesprochene Gesellschaftstier in Isolation verbringen, ehe es endlich so leben kann, wie sich das für ein Kaninchen gehört.

Wir sagen nun einfach, die beiden sind Oma und Enkelin 😉 Und da sie sich trotz des Altersunterschiedes so gut verstehen, werden wir die beiden auch nur gemeinsam vermitteln.